Naturverbundene Ritualarbeit

Ausbildung

…eine intensive Lebens-Lern-Erfahrung für deine Arbeit mit Einzelpersonen und Gruppen – und für deinen eigenen Weg

04. Juni 2020 – 31.Oktober 2021

Hier geht es zur Anmeldung…

 

shutterstock_113786911Rituale sind Nahrung für die Seele. Seit dem Anbeginn der Menschheit halten sie die Gemeinschaften zusammen. 

Naturverbundene, undogmatische Spiritualität vermag es, Räume zu kreieren und zu gestalten, die Menschen tiefe Erfahrungen ihrer eigenen Sinnhaftigkeit ermöglichen – individuell wie auch in Gemeinschaft mit anderen.

Naturverbundene Ritualarbeit ermöglicht es uns, das Große Geheimnis des Lebens zu spüren, Unsichtbares sichtbar zu machen, gemeinsam die Ewigkeit zu besuchen, mit dem unfassbaren Raum unseres Bewusstseins und unseres Geistes zu tanzen. Die Kompetenzen, die wir uns durch die Beschäftigung mit Ritualarbeit aneignen, können wir nicht nur innerhalb von Ritualen im engeren Sinne zum Einsatz bringen, sondern sie erfüllen unser gesamtes Wirken in der Welt und ermöglichen es, in all unserem Tun und in allen Räumen, die wir gestalten, Werte wie Mitgefühl, Frieden und Nächstenliebe wirkungsvoll zu verankern – für eine globale Friedensgesellschaft.

 

 

 

Natur und Gemeinschaft als Basis

ritualarbeit1Wir schenken dir einen Rahmen für tiefe und authentische Verbindung zur Natur, unterstützen und begleiten dich dabei, deinem eigenen Wesenskern näher zu kommen, dich als Teil einer lebendigen Gemeinschaft zu erfahren und deine ganz individuellen Verbindung zur geistigen Welt und zu den schöpferischen Kräften des Universums zu stärken.

Die gemeinsamen Erlebnisse und das überlieferte Wissen erschaffen einen fruchtbaren Raum, in dem du Schritt für Schritt erlernen kannst, kraft- und wirkungsvolle Rituale für dich selbst und für die Menschen um dich herum anzuleiten und zu begleiten.  

 

DSC_1173Eine lebendige “Ritual-Werkstatt”

Unsere Arbeit gründet sich auf Lernerfahrungen und Wissen,  das uns ursprünglich von unserer Lehrerin Sobonfu Somé (vom Volk der Dagara in Westafrika) weitergegeben wurde und verbunden war mit dem Auftrag, unsere eigenen, für unsere heutige Zeit und unser Umfeld hier in Mitteleuropa stimmigen Wege und Formen der Ritualarbeit zu finden. 

Wir nennen diese Ausbildung auch die “Ritual-Werkstatt”, weil wir gemeinsam mit den Teilnehmenden vieles ausprobieren und erforschen.

Wie können die Inspirationen und die Grundprinzipien und Muster, die wir in der Arbeit mit Sobonfu und aus dem Wissensschatz anderer LehrerInnen empfangen konnten, Umsetzung finden, so dass frische, sicher gehaltene, lebendige und wirkkräftige Rituale daraus entstehen?

Unsere eigenen Erfahrungen im Durchführen und Begleiten von Ritualen, sowie viel Hintergrundwissen, auch aus den Erkenntnissen der modernen Lebenswissenschaften, fließen ebenso mit ein.

Heute ist es mehr denn je notwendig, das weithin verbreitete Vakuum an spirituellen Erfahrungsräumen wieder zu füllen. Dies sollte jedoch nicht als Fortführung des Kolonialismus durch die Aneignung von Traditionen anderer Kulturen geschehen, und nicht als mechanisches Kopieren alter Riten unserer kulturellen Vorfahren, sondern auf eine durch und durch verwurzelte, lebendige, authentische und zeitgemäße Art und Weise.

 

 

shutterstock_633402731Beginnend bei dir selbst

Mit dem Sinn des Lebens in Verbindung kommen, die eigene Lebensaufgabe spüren und bewusst erinnern können, ist für uns als Menschen eine elementare Erfahrung, um gesund und glücklich zu sein.

In der Weiterbildung wirst du Herangehensweisen und Methoden hierfür kennen und umsetzen lernen, die Sobonfu Somé und andere Lehrer uns weitergegeben haben, und deren zugrunde liegende Prinzipien uns auch hier in unserem modernen mitteleuropäischen Lebensalltag helfen können, gerade auch in Zeiten von Krisen und Wandel.

Die Ausbildung kann dich darin unterstützen, zu erinnern, zu würdigen und aktiv zu leben, wofür du auf die Erde gekommen bist. Mit deinen einzigartigen Gaben kannst du im Rahmen der Weiterbildung erleben, wie es sich anfühlt, wichtiger Teil einer lebendigen und wirkkräftigen Gemeinschaft zu sein – für ein Dasein zum Wohle aller Wesen.

 

DSC04489

Für wen ist diese Weiterbildung?

Die Ausbildung ist eine intensive und fordernde Erfahrung in erdverbundener, spiritueller Arbeit mit dir selbst und gemeinsam mit der Ausbildungsgruppe. Sie dient deinem persönlichen Wachstum und deiner eigenen Selbstfindung, viel mehr aber noch deiner Kompetenz, für andere da zu sein und auf eine wirkungsvolle Weise Raum zu halten im Dienst für deine größere Gemeinschaft, also für die Menschen die dich umgeben.

  • Suchst du naturverbundene Herangehensweisen und Werkzeuge um Gemeinschaft aufzubauen und zu erhalten?
  • Wünschst du dir Rituale zum Ermöglichen von zeitgemäßer, anfassbarer Spiritualität im sozialen Miteinander innerhalb deines Arbeits- oder Lebenskontexts?
  • Möchtest du eine naturverbundene Form der Ritualarbeit in deine Begleitung von Einzelpersonen oder Gruppen (Kinder, Jugendliche oder Erwachsene) integrieren?
  • shutterstock_547306861Möchtest du deine ganz persönliche Verbindung zu den schöpferischen Kräften des Universums entwickeln und für deinen Dienst in der Welt nutzen lernen?
  • Wünschst du dir bodenständige, naturverbundene Spiritualität für deinen Alltag für dich und die Menschen um dich herum?

 

Die Zielsetzung

DSC_1220Durch deine Teilnahme an dieser Ausbildung wirst du die grundlegenden Bestandteile von naturverbundenen Ritualen erlernen und diese mit sorgfältiger und schöpferischer Übersetzungsarbeit in deinen ganz persönlichen Kontext hier und heute übertragen lernen.

Basierend auf deinen eigenen, persönlichen und ganzheitlichen Erfahrungen, durch gemeinsame Reflektion und Integration kannst du das Verständnis und das Selbstvertrauen erlangen, das dich befähigt, entsprechend deiner persönlichen Gaben und Stärken, selbst Rituale für andere Menschen anzuleiten und zu begleiten, sowie dir einen wachsenden Erfahrungsschatz darüber erarbeiten, wann und wie du Rituale innerhalb deines Lebens-, Arbeits- und Gemeinschaftskontexts wirkungsvoll einsetzen kannst.

 

Bestandteile der Ausbildung

Grundlagen

  • ritualarbeit3Grundlagen und persönliche Praxis tiefer Naturverbindung
  • Dynamik von persönlichen und kollektiven Wandlungsprozessen (Transformation und Übergänge)
  • Prinzipien und Praxis für das Ermöglichen von Gemeinschaft
  • Wirkung und Durchführung von Gebet, Intentionen und Anrufungen
  • Praktische Zugänge zu Intuition und innerer Führung, innerem Frieden und Gewahrsein
  • Die Verbindung zu den Vorfahren und Zugang zu geistigen Kräften
  • Verbindung zum Geist eines Ortes knüpfen
  • Die Arbeit mit Symbolen und Elementen
  • Arbeit mit Altären
  • shutterstock_610005338Einführung in eine auf den Elementen basierende Kosmologie als Grundlage für die Ritualarbeit
  • Ein tabufreies Verständnis von und für die weibliche Monatsblutung und Wege um diese besondere Zeit zu ehren und als Quelle der Kraft zu nutzen
  • Intensive Beschäftigung mit dem Konzept der persönlichen Gabe, mit dem Begleiten und Fördern der Gabe durch Mentoring und Herausarbeiten eines klaren und tiefen Verständnisses von deinen persönlichen Gaben
  • Umgang mit Emotionen und Trauer

1-Juli-116Rituale

  • Bestandteile, Arten, Erscheinungsformen von Ritualen
  • Sicheres und kraftvolles Halten des rituellen Raumes und gesunder Umgang mit Energieflüssen während Ritualen und Veranstaltungen
  • Rituelle Herstellung von Asche zum Segnen und für Schutz-Rituale
  • Räuchern mit Harzen und Heilkräutern als Methode zur physischen und spirituellen Reinigung für Menschen, Plätze oder Gebäude
  • Das Rad des Lebens
  • Jahreszeitenfeste
  • Beschäftigung mit Ritualen rund um Schwangerschaft, Geburt, Kindheit, Übergang zum Jugendlichen, Partnerschaft, Menopause, Tod und Sterben uvm.
  • Praktische Durchführung von Ritualen für Reinigung, Klärung, Stärkung, Schutz, Ermächtigung, Segnung, Willkommen, Würdigung, Loslassen, Transformation, Heilung, Konfliktlösung und mehr…
  • Nachwirkungen von Ritualen verstehen und begleiten

umarmungVeranstaltungen leiten

  • Planung und Durchführung von Veranstaltungen auf Basis natürlicher Muster und des Lebensrades
  • Die Bedeutung von Ältesten und Kindern für die Gemeinschaft und wie wir Raum für sie halten können
  • Musik und Lieder wirkungsvoll anleiten

Sowie

  • Eine intensive gemeinsame Initiations-Zeit
  • praktische Bewährungsproben, Vertiefungs- und Integrationsaufgaben für zwischendurch und am Ende der Weiterbildung
  • und vieles mehr…

 

Aufbau der Weiterbildung

shutterstock_110244935Die Weiterbildung dauert 1,5 Jahre und endet im Spätherbst 2021. Sie umfasst mehrere Ausbildungsblöcke und öffentliche Workshops, mit insgesamt 48 Präsenztagen, sowie praktische Aufgaben für die Zwischenzeiten.

Termine und Orte

Beginn der nächsten Ausbildung ist im Sommer 2020.

Termine

1. Workshop – “In unserer Mitte” vom 04.-07.06.2020
2. Ausbildungsblock 18.-21.06.2020
3. Ausbildungsblock 01.-04.10.2020
4. Workshop – “Trauer-Feuer” 18.-22.11.2020
5. Ausbildungsblock 10.-13.12.2020
6. Ausbildungsblock 1.-4.04.2021
7. Ausbildungsblock 13.-16.05.2021
8. Workshop – “In die Fülle finden” 10.-13.06.2021
9. Initiationszeit 01.-10.08.2021
10. Abschlussblock 27.-31.10.2021
 
(Für diese Ausbildung ist es wichtig, bei allen Terminen mit dabei zu sein. In Ausnahmefällen (Schwangerschaft, Unglücksfälle in der Familie, Krankheit) können einzelne Termine nach Absprache nachgeholt werden.) 
 

 

Veranstaltungsort

Das Seminarhaus Lindenhof ist ein wunderbarer, friedlicher Ort inmitten der Natur. Ausgehend vom Luftkurort Möhringen am Rande der Schwäbischen Alb und dem Schwarzwald über dem Tal der jungen Donau gelegen führt ein 3 km langer ansteigender Waldweg raus aus dem Alltag ins Reich der Natur und dem Himmel ein Stück näher. Umgeben von Wald, auf einer Hochebene von etwa 900m Höhe gelegen, liegt der Lindenhof, ein Einzelanwesen mit lauschigen Plätzchen im weitläufigen Gartengelände und Obstwiesen.

 

Der Lindenhof verfügt über baubiologische Einzelzimmer und Doppelzimmer, die frei von Funksmog sind. Alle Mahlzeiten stammen aus der hauseigenen vegetarisch-biologisch-regionalen Küche mit eigenem Granderwasser.

 

Kursgebühr: Zwei Raten zu je 1.950 € 

(oder 200,- € monatlich für 20 Monate)

(zuzüglich Kosten für Unterkunft und Verpflegung)

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Eine Teilnahme erfordert vor allem aufgrund der herausfordernden Natur dieser Ausbildung ein ganz klares inneres “Ja” von deiner Seite. Diese klare Selbstverpflichtung ist Grundvoraussetzung um in die Ausbildung aufgenommen zu werden. 

 

Hier kannst du dich anmelden…

 

 

 

Leitung

Elke Loepthien ist Gründerin und Verbindungsweberin von Circlewise, außerdem Wildnispädagogin, Diplom Ingenieurin (FH) für Landschaftsnutzung und Naturschutz mit Spezialisierung in ganzheitlicher Umweltbildung und ausgebildete psychologische Beraterin. In den USA und Europa erlernte sie unter anderem am 8 Shields Institute mit Jon Young Theorie und Praxis von „Cultural Mentoring“ und „Regenerative Community Design“ – das bewusste Gestalten und Begleiten von lebendiger, naturverbundener, sich selbst erneuernder Kultur. Elke war als Beraterin und Coachin für die internationale Gaia University tätig und entwickelte unter anderem die erste deutsche Weiterbildung in Natur-Kultur-Pädagogik und sowie eine Weiterbildung in Verbindungskultur für Führungskräfte. Die wichtigsten LehrerInnen auf ihrem Weg waren Menschen aus naturverbundenen Kulturen, Orte, Pflanzen, Tiere und die Elemente und Kräfte die uns umgeben und deren Teil wir sind. 

 

Aaron Gerwert ist Wildnispädagoge und Mystiker. Er war Gründer und bis 2016 Leiter der Wildnisschule Reineke, wo er unter anderem Waldläufer-Banden und Familien-Camps konzipierte und begleitete.

Eine schwere Krankheit führte ihn in die Tiefen des Mensch-Seins, und damit auf eine intensive Spurensuche und Beschäftigung mit zahlreichen ganzheitlichen Heilmethoden und Entwicklungs-Wegen für Seele, Geist und Körper.

Aaron ist seit vielen Jahren als Begleiter in einer Wohngruppe von Menschen mit besonderen Bedürfnissen tätig, er ist Absolvent des Internationalen Permaculture Design Certificate Courses und des Circlewise Leadership Trainings.

Mit Achtsamkeit, Einfühlungsvermögen und herzlichem Humor begleitet er Menschen durch Wachstumsprozesse.  Seine Musik, die aus seiner tiefen, authentischen Verbindung mit der Natur erwächst, berührt, inspiriert und begeistert.

 

 

 

 

Unsere Lehrerin: Sobonfu Somé († 2017)

 

Sobonfu Somé war eine der führenden Stimmen afrikanischer Spiritualität in der westlichen Welt. Die Autorin und Seminarleiterin war in ihrem Stamm von Geburt an darauf vorbereitet worden, Weisheiten, Rituale und Bräuche ihrer Vorfahren mit der westlichen Welt zu teilen und uns so daran zu erinnern, auch hier der Spiritualität wieder einen lebendigen Raum in der Gemeinschaft zu schenken.

Sobonfu’s Name bedeutete Bewahrerin der Rituale und sie reiste um die Welt als Botschafterin für ein Wiederfinden von Ritualen und gelebter Spiritualität für den Alltag und als Teil einer lebensbejahenden Kultur, so wie sie es in ihrer Kindheit und Jugend in Burkina Faso erlebt hatte. 

DSC04567-001Meine Arbeit ist im Grunde eine Reise zur Selbsterkenntnis und zu Gemeinschaft, die durch die Arbeit mit den Ritualen entsteht,” sagte Sobonfu. Die Rituale, die sie hier im Westen für uns kreierte und gestaltete, spendeten Heilung und bereiteten Körper, Verstand, Geist und Seele darauf vor, die spirituelle Kraft aufzunehmen, die überall um uns existiere.

Es ist immer eine Herausforderung, das Spirituelle in die materielle Welt zu bringen, aber es ist einer von wenigen Wegen, auf denen wir Menschen wieder in Berührung mit der Erde und mit unseren inneren Werten kommen können.”

Sobonfu hat insgesamt drei Bücher veröffentlicht:

Sobonfu Somé’s Botschaft über die Bedeutsamkeit von Spiritualität, Gemeinschaft und Ritualen, die ihn ihren Büchern und Vorträgen noch immer zugänglich sind, stärkt unsere eigenen Intuition und innere Kraft, die laut Alice Walker (Autorin vom Buch “Die Farbe Lila”) “uns dabei helfen kann, so vieles wieder zusammenzufügen, was unsere moderne westliche Welt zerbrochen hat.”
16143381_1204728526259444_3832217713611133036_o.jpgIn den sechs Jahren in denen Sobonfu uns unterstützt und unsere Arbeit maßgeblich und tiefgreifend geprägt hat, konnten wir immer wieder erfahren, wie Rituale ermöglicht haben, in uns und um uns herum etwas wieder ganz zu machen.  
Vor ihrem Abschied hat sie uns ans Herz gelegt, die Arbeit weiter zu geben und auch zu lehren – auf eine lebendige Weise, authentisch für uns selbst und für das Land, auf dem wir uns bewegen.
Wir vermissen dich Sobonfu – deine Weisheit, deinen Humor, deine Entschlossenheit, deine tiefe und tätige Liebe zu den Menschen, besonders den Kindern, deine Ausdauer und die Kraft deiner Verbindung zur geistigen Welt. Du hast für uns einen Anker gesetzt – in ein gesundes, gemeinschaftliches Miteinander aller Generationen, das auch hier und heute möglich ist. Du hast uns Türen zur Verbindung mit der geistigen Welt eröffnet, zu der wir alle als Menschen einen ganz individuellen, persönlichen Zugang haben, und die uns durch deine Arbeit vertrauter geworden ist, als eine Quelle für Kraft und Weisheit in einer Zeit wo dies so dringend gebraucht scheint.
Hab Dank für alles – ye barka, barka, barka. (Mehr dazu…)

 

 

Der Ruf der Erde

Ein heiter-tiefes Gedicht über die Ausbildung, voller Wortwitz und vielen Erinnerungen an Erlebnisse – erdacht, aufgeschrieben und gesprochen von Pyeah Yeah Lischke, Poet und “Organismusberater” (Pendant zum Organisationsberater: www.pierrelischke.dewww.ichgebedirmeinwort.de), wundervoll gefilmt vom Film- und Fotografie-Künstler Manôel Eisenbacher (http://www.manofaktur.com/)
 

Befreundete Projekte

Falls es dir zu weit ist, hier im Süden mit dabei zu sein, könnten vielleicht diese beiden Ritualausbildungen für dich interessant sein, die ähnliche Wurzeln, Ausrichtung und Inhalte haben:

Wildnisschule Wildeshausen: Naturverbundene Ritualarbeit nach Sobonfu Somé, bei Bremen

Leben in Einheit: Naturverbundene Ritualarbeit nach Sobonfu Somé u.a., im Ökodorf Siebenlinden