Unsere GastlehrerInnen

Sobonfu Somé, † 2017

…war eine der führenden Stimmen afrikanischer Spiritualität in der westlichen Welt.

Die Autorin und Seminarleiterin wurde in ihrem Stamm von Geburt an darauf vorbereitet, die alten Weisheiten, Rituale und Bräuche ihrer Vorfahren mit der westlichen Welt zu teilen.Weisheiten, Rituale und Bräuche ihrer Vorfahren mit der westlichen Welt zu teilen.

Ihr Name bedeutete “Bewahrerin der Rituale” und sie reiste um die Welt um die reichaltige Spiritualität und Kultur ihres Heimatlands Burkina Faso zu teilen.Wir danken ihr für die Jahre in denen sie uns durch ihre Workshops und beim Weiterentwickeln unserer Arbeit begleitet hat. Sobonfu hat vor allem durch ihre Bücher weltweit zig Tausende von Menschen mit ihren Geschichten, den Weisheiten ihrer Kultur und den intensiven Ritualen berührt, inspiriert und mit Zuversicht erfüllt. Sie wurde als die wohl wichtigste weibliche Stimme afrikanischer Spiritualität in der westlichen Welt anerkannt.

Sobonfu, deren Name “Hüterin der Rituale” bedeutete, schaffte es, die Prinzipien der Rituale ihrer Kultur, der Dagara in West-Afrika, in Ausdrucksformen zu übersetzen, die den Menschen und der Kultur hier vor Ort entsprachen.

Von 2014-16 leitete sie eine erstmals in Europa durchgeführte Ausbildung in naturverbundener Ritualarbeit für Circlewise und die Wildnisschule Wildeshausen. Sobonfu konnte dadurch zuletzt einen Teil ihres Wissens und auch ihrer Verantwortung an eine Gruppe von Lernenden hier in Deutschland weiter geben, die im Rahmen der Ausbildung auch eine Initiation in diese Form der Ritualarbeit absolvierten.

sobonfu_elke

Wir vermissen dich Sobonfu – deine Weisheit, deinen Humor, deine Entschlossenheit, deine tiefe und tätige Liebe zu den Menschen, besonders den Kindern, deine Ausdauer und die Kraft deiner Verbindung zur geistigen Welt. Du hast für uns einen Anker gesetzt – in ein gesundes, gemeinschaftliches Miteinander aller Generationen, das auch hier und heute möglich ist. Du hast uns Türen zur Verbindung mit der geistigen Welt eröffnet, zu der wir alle als Menschen einen ganz individuellen, persönlichen Zugang haben, und die uns durch deine Arbeit vertrauter geworden ist, als eine Quelle für Kraft und Weisheit in einer Zeit wo dies so dringend gebraucht scheint.

Hab Dank für alles – ye barka, ye barka, ye barka.

Sobonfu hat mehrere Bücher veröffentlicht:

Unseren Nachruf für Sobonfu findest du hier…

Judith Wilhelm

… ist Begleiterin für Übergänge. Als Diplom-Biologin und ausgebildete Coachin, Natur- und Wildnispädagogin begleitet sie seit sieben Jahren hauptberuflich Gruppen in der Natur als Co-Leiterin der Wildnisschule Wildeshausen. Außerdem bietet sie seit sechs Jahren Einzelbegleitung im Coaching mit Kinesiologie und Naturarbeit an. Ihre Ausbildung zur Visionssucheleiterin begann 2003 bei verschiedenen internationalen LehrerInnen und seit 2006 leitet sie selbst initiatische Rituale in Deutschland und Schweden. Judith schenkt den Menschen das Entdecken der eigenen inneren wilden Natur im Spiegel der äußeren Natur.

Judith hat unsere erste 3jährige Ausbildung in Naturverbundener Ritualarbeit mit Sobonfu Somé entwickelt und begleitet diese auch, und war und ist seit 2013 Co-Leiterin verschiedener Workshops und Gastlehrerin in Weiterbildungen. 

Mehr Informationen unter: www.coaching-naturarbeit.de und www.wildnisschule.de

Jon Young

…ist Fährtenleser, Geschichtenerzähler und 
einer der großen Visionäre unserer Zeit. 

Er wurde von früher Kindheit an darin ausgebildet, Spuren-, Zeichen und Muster zu lesen, in der Natur wie im menschlichen Leben. Jon sammelt Geschichten der Landschaft und ihrer Bewohner, ebenso wie Geschichten über das Lernen und Leben in naturverbundenen Kulturen. 

Er hilft uns dabei, etwas Uraltes, fast Verlorenes, das für unser Dasein als menschliche Wesen auf der Erde essentiell wichtig ist, in die heutige Zeit zurückzuholen und in unserem modernen Leben erlebbar zu machen.     Viele Jahrzehnte lang erforschten Jon und sein Team wie wir Menschen es schaffen können, nach einem ganzen Zeitalter der Entwurzelung und Abtrennung von der Natur wieder in Verbindung zu gehen mit dem Land auf dem wir leben.

Jon bringt Wissen um das Leben und Überleben in der Natur, die Entfaltung unserer gesamten Sinneswahrnehmung und Intuition, die Arbeit mit Ritualen und Musik, das Verständnis für die Lebenszyklen und Rhythmen der Natur aus den verschiedenen indigenen Kulturen, von denen er gelernt hat. Viele Jahre lang hat er mit dem Lakota Medizinmann Gilbert Walking Bull gelernt und zusammengearbeitet, auch mit Mohawk Chief Jake Swamp, dem Odawa Peacemaker Paul Raphael, dem mit den Akamba in Kenia aufgewachsenen “Großvater” der Wilderness Awareness School Norman “Ingwe” Powell und anderen, wie auch bei seinen intensiven Aufenthalten bei den Buschleuten in Botswana über viele Jahre hinweg.

Er entwickelte eine Art Landkarte mit Elementen und Prinzipien die diese Völker nutzen, um im Einklang mit der Natur und in enger, lebendiger Verbindung miteinander zu leben und ihre kulturelle Weisheit an die kommenden Generationen weiterzugeben. Jon und sein Team haben bereits tausende Menschen weltweit dabei unterstützt, ihre eigenen Wurzeln zu finden und selbst aktiv Kultur zu gestalten.

Mehr Informationen findest du hier: www.8shields.com

Mala Spotted Eagle Pope, † 2019

…lebte in Oregon, USA. Er wurde seit seiner Kindheit von verschiedenen Medizinleuten und Ältesten unterschiedlicher nordamerikanischer Völker ausgebildet. Sein bekannter Vater Rolling Thunder stammte vom Volk der Cherokee, seine Mutter von den West-Shoshonen.

Mehr als fünfzehn Jahre lang arbeitete Mala als 
Suchtberater und Therapeut für psychisch kranke Jugendliche und Erwachsene. Daneben war Mala im Vorstand einer ganzen Reihe von gemeinnützigen Organisationen tätig, wie „Radio for Peace International“ in Costa Rica, der „Meeting of the Spirits Stiftung“ in Rotterdam, dem „Peace and Justice Center“ in Oregon und beim „Institut für Tiefenökologie“.

Mala hat im Laufe seines Lebens zwei stammesübergreifende, interkulturelle Gemeinschaftsprojekte mitbegründet, “Meta Tantay” und „Nanish Shontie“ in Oregon, USA. 

Seine Lebens-Aufgabe war es, Brücken zu spannen: Zwischen traditioneller Weisheit und modernem Wissen, zwischen Angehörigen verschiedener Kulturen und Lebenswelten und zwischen den Menschen und der „Mutter Erde“.

Er wurde er für den Dokumentarfilm: “Inner Healing – Journey with the Native Trees of Knowledge” interviewt: www.rednationff.com/inner-healing.

Das Buch mit seiner Lebensgeschichte, aufgeschrieben von Hermine Schuring, kann hier vorbestellt werden: https://www.indiegogo.com/projects/an-extraordinary-life-s-story#/

Mala’s große Liebe zum Leben, zur ganzen Schöpfung, seine aufrichtige Freundlichkeit, Sanftheit und Herzensgüte, sein achtsamer und respektvoller, bejahender Umgang mit aller Vielfalt in uns und um uns, mit Freud und Leid im Leben, und mit den vielen Herausforderungen und Beschwerlichkeiten seines Lebenswegs, haben unsere Arbeit von Anfang an inspiriert und stark geprägt.

Danke Mala für all dein Sein und Wirken. Wir wünschen dir eine sanfte Reise ins Land deiner Ahnen.

Wir lieben dich und vermissen dich.

Abashi!

Unseren Nachruf für Mala findest du hier…

Warren Brush

…gestaltet seit über 25 Jahren nachhaltige Systeme – für Gemeinden, private und öffentliche Einrichtungen und Organisationen und landwirtschaftliche Betriebe in Nordamerika, Afrika, dem Nahen Osten, Europa und Australien. Er wird weltweit zu den Top 10 seines Faches gezählt.

Warren’s Leidenschaft ist es, Menschen aller Altersgruppen dazu zu inspirieren, ihre innewohnenden Gaben zu entdecken, zu nähren und auf eine kreative und nachhaltige Weise zu entfalten und auszudrücken. Dabei arbeitete er unter anderem mit ehemaligen Kindersoldaten, Waisen, Jugendlichen und jungen Erwachsenen, und lernte von Menschen aus indigenen Kulturen in vielen Teilen der Erde, beispielsweise vom vom Oglala Lakota Ältesten Gilbert Walking Bull, dem Mohawk Chief Jake Swamp und anderen Friedensstiftern.

warren

Warren ist ein fantastischer Geschichtenerzähler, der Weisheit, Wissen, Visionskraft und Fertigkeiten zu einer intensiven, kraftvollen, berührenden und lebensverändernden Lernerfahrung verwebt.

Er ist Mitbegründer von und tätig für Quail Springs Permaculture, Regenerative Earth Enterprises, Sustainable VocationsWilderness Youth ProjectCasitas Valley Farm and Creamery und seiner Permakultur Design Firma,True Nature Design.

Er lebt mit seiner Familie in Kalifornien.

Salvatore Gencarelle

Salvatore Gencarelle ist ein Brückenbauer zwischen naturverbundener Kultur und der modernen Welt.

Sal wurde 17 Jahre lang von einem nordamerikanischen Heiler ausgebildet und begleitet. Er lernte mit großer Hingabe und Aufopferung die traditionellen Zeremonien des Stammes erst zu unterstützen, dann zu halten, und später auch selbst zu gestalten. Durch diesen langen und schwierigen Weg und seine innere Verpflichtung zu den alten Weisen wurde ihm die Verantwortung übergeben, diese Lehren auch weiterzugeben.

Neben seiner Ausbildung in traditionellen Heilmethoden ist Salvatore auch mit der modernen Medizin vertraut und hat mehr 16 Jahre lang als Rettungssanitäter gearbeitet. Er ist zudem Fotograf, freischaffender Autor, Musiker und Künstler.

Salvatore teilt von seinem Wissen und seinen Fertigkeiten in den USA und Europa und ermöglicht es so auch anderen Menschen, von seinen Erfahrungen zu lernen. Er leitet verschiedene Kurse in denen er die Menschen dazu ermächtigt, die Fülle des Lebens zu erfahren.

Mehr dazu: https://www.helpersmentoringsociety.net/

Susanne Fischer-Rizzi

…ist Spezialistin für Phytotherapie, in Deutschland die Pionierin der Aromatherapie und für uns eine der Hüterinnen unserer kulturellen Wurzeln in Mitteleuropa.

Sie absolvierte nach dem Studium der Philosophie eine mehrjährige Ausbildung an der Josef-Angererschule in München zur Heilpraktikerin und lernte danach einige Jahre bei Kräuterheilkundigen, Schamanen und Schamaninnen im In- und Ausland.
Sie studierte insbesondere ayurvedische und tibetische Kräuterheilkunde in Indien wie auch indianische Heilkunde in Nordamerika.
Die taoistische Philosophie und Weise sich mit der Natur heilsam zu verbinden, lernte sie bei ihrem Lehrer, dem Taoisten Gia Fu Feng. Seit langem praktiziert sie die chinesische Bewegungsmeditation Tai Chi.  Sie verfügt außerdem über eine langjährige Erfahrung auf dem Weg der Weisen Frauen.

Zur Zeit übt sie hauptsächlich eine Lehrtätigkeit in der von ihr gegründeten Schule ARVEN – Schule für Heilpflanzenkunde, Aromatherapie und Wildniswissen aus. Als gefragte Expertin hält Susanne Seminare, Workshops und Vorträge zum Thema Aromatherapie und Heilpflanzenkunde im In- und Ausland. Bisher sind von ihr 14 Bücher über Pflanzenheilkunde, Aromatherapie und zum Thema Mensch, Tier und Wildnis erschienen. Ihre Bücher sind in zahlreiche Sprachen übersetzt worden.
Zahlreiche Radio- und Fernsehsendungen haben sie einem großen Publikum bekannt gemacht.
Susanne Fischer-Rizzi sieht sich als Lehrling der Natur, als Vermittlerin zwischen Mensch und Wildnis. Mit ihrer Arbeit möchte sie dazu beitragen, das durchtrennte Band zwischen Mensch, Tier und Pflanze wieder neu zu knüpfen, um so die Heilung von uns und der Natur gleichermaßen zu fördern. Sie lebt im Allgäu.

Mehr über Susanne’s Arbeit: https://susanne-fischer-rizzi.de/

Julie Langhorne

Julie Langhorne (links) mit Elke Loepthien (rechts)

Als Tochter eines Airline-Piloten hatte Julie die Möglichkeit, viele unterschiedliche Kulturen der Erde kennenzulernen. Neben zahlreichen Reisen lebte sie unter anderem in Brasilien, Deutschland, Hongkong, Italien und Australien, und nutze die Zeit dort, um über Frieden und das Brückenbauen zwischen den Kulturen zu lernen.

Nach ihrem Master-Abschluss in Counseling (Psychologische Beratung) und war sie über 45 Jahre in vielen Arbeitsfeldern tätig,  die die Gesundheit und das Wohlbefinden der Menschen fördern, u.a. in Cranio-Sacral-Therapie, Holotropischer Atemtherapie und Homöopathie.

Julie lernte von Marshall Rosenberg, dem Begründer der Gewaltfreien Kommunikation, die später von ihm selbst auch “mitfühlende Kommunikation” genannt wurde.

Seit etwa 15 Jahren ist Julie innerhalb der Naturverbindungsbewegung als Älteste tätig und steht vielen Wildnisschulen, Projekten und Einzelpersonen in den USA und Europa beratend und unterstützend als Mentorin zur Seite. Mit großer Neugier, Freude am Zuhören und Entdecken, und aufrichtigem Mitfühlen ist sie eine wertschätzende, liebevolle und ermutigende Begleiterin in inspirierenden und berührenden Gesprächen, die schon oft lebensverändernde Wirkung haben.

Momo Heiß

…ist Musikerin und Erzählerin.

Im Ensemble „klang&farben” führt sie als Pianistin Regie, als Erzählerin tritt sie regelmäßig auf vielfältigen Bühnen auf. Sie ist außerdem Gründerin der Storybox München gUG, die soziale Einrichtungen besucht, Kleinkunstbühnen bespielt, sowie das freie Erzählen mit anderen Künsten verbindet.

Als Mutter zweier Kinder gibt sie seit über 20 Jahren mit viel Freude Klavierstunden. Ihre Schüler sind zwischen 6 und 80 Jahre alt.   Die Arbeit mit Menschen, die Kraft der Fantasie, die Musik, die Herzenswahrheiten in mündlich überlieferten Geschichten und die Naturspiritualität, all das findet sie in ihrer Arbeit als Erzählerin wieder. Sie ist fasziniert von der Weisheit und Stärke, die in der Grundstruktur vieler Geschichten liegt und möchte diese durch ihre Kurse spürbar werden lassen.

Mit ihrem Sohn besuchte sie über Jahre hinweg regelmäßig ein Familiencamp in der Natur. Als sie dort begann, am Lagerfeuer und in der Gemeinschaft des Kreises Geschichten zu erzählen, erkannte sie, wie ursprünglich und selbstverständlich sich dort das Erzählen einfügt.

Es ist ihr ein besonderes Anliegen, ihr Wissen und ihre Erfahrung zu Menschen zu tragen, die sich bewusst mit der Natur verbinden und selber weiter von und mit ihnen zu lernen.   www.momoheiss.dewww.storybox-muenchen.de

Ausbildungen:
Studium am Richard-Stauss-Konservatorium (Klavier) – Ausbildung zur Feldenkraispädagogin Chiemsee I  –  Ausbildung zur Erzählerin bei der Goldmund Erzählakademie  –  Vielfältige Erfahrungen in Konzentrativer Bewegungstherapie (Renate Schwarze) und Theaterfortbildungen (Wolfgang Gufler), Wildnisschule Chiemgau u.a.

Ralph Müller

…ist Naturmentor, Wildnisführer, Visionssucheleiter, Falkner, Jäger und Bogenjäger. Seit 1999 leitet er selbst eine Natur- und Wildnisschule und führt Seminare, Ausbildungen und Wildnisexpeditionen nach Kanada und Polen durch. Durch sein intensives Eigenstudium der Ornithologie mit der Ausrichtung auf Naturschutz und die Kommunikationsstrukturen in der Natur wurde Ralph zu einem der bekanntesten Lehrer über das Alarmsystem der Natur, u.a. als Autor eines Buches, einer Audio-CD und eines DVD-Lernprogramms über die “Vogelsprache”.  

Ralph hat zahlreiche mehrmonatige Wildnisreisen in entlegene Gebiete Europas unternommen, sowie nach Nordafrika, Nord- und Südamerika. Das ganzheitliche Lernen und Leben mit der Natur, wie naturverbundene Kulturen es vorleben, ist ihm ein besonderes Anliegen.

Mehr über Ralph’s Arbeit: https://www.natur-wildnis-schule.de/

Andreas Weber

…arbeitet als Schriftsteller und Journalist sowie als Hochschuldozent mit Lehraufträgen an der Leuphana Universität Lüneburg und der Universität der Künste Berlin.

Er studierte Biologie und Philosophie in Berlin, Freiburg, Hamburg und Paris und schreibt vor allem für GEO, Merian, Die Zeit, Frankfurter Allgemeine Zeitung, National Geographic, mare, Greenpeace Magazin und die Oya. 

Andreas Weber’s literarische Sachbücher vereinen die Ergebnisse seiner umfassenden wissenschaftlichen Recherchen mit seiner tiefen Wertschätzung für alles was lebt, basierend auf seinem eigenen intensiven persönlichen Erfahren der Natur. 

Er schafft es, tiefe Naturverbindung in den Kontext gelebter Menschlichkeit zu stellen und unser Dasein aus dem Blickwinkel der Liebe, Erotik und der Freude am Spielen zu betrachten, die allem Lebendigen innewohnen. Aus der Verbindung von all dem leitet er Einsichten für eine nachhaltige Ökonomie und Gesellschaft ab.

Andreas lebt mit seinen zwei Kindern in Berlin und in Italien.

Einige seiner Bücher sind:  Alles fühlt. Mensch, Natur und die Revolution der Lebenswissenschaften // Biokapital. Die Versöhnung von Ökonomie, Natur und Menschlichkeit //
Mehr Matsch. Kinder brauchen Natur. // Enlivenment. Towards a fundamental shift in the concepts of nature, culture and politics. // Das Quatsch-Matsch-Buch. Das Aktionsbuch: großstadttauglich und baumhausgeprüft (mit Max und Emma). // Lebendigkeit. Eine erotische Ökologie.  // Enlivenment. Eine Kultur des Lebens. Versuch einer Poetik für das Anthropozän.

Mehr Informationen: http://www.autor-andreas-weber.de

Maria Stark

…ist Naturgartenplanerin mit Herz und Seele und zählt mit ihrer Firma „Naturnahe Gärten“, einem Planungsbüro für ökologische Grünraumkonzepte, zu den wenigen BIOLAND – zertifizierten Fachbetrieben in Deutschland.

Sie plant seit 1999 – nicht nur Privatgärten mit hohem Wildpflanzenanteil sondern legt u.a. auch im öffentlichen Bereich und als Straßenbegleitgrün echte Wildblumenwiesen aus gebietsheimischem Wildblumensaatgut an. Der Schwerpunkt ihrer Arbeit liegt auf ihrer Beratungs- und Planungstätigkeit sowie Vorträgen, Workshops und Seminaren. Sie arbeitet seit vielen Jahren mit den verschiedenen Naturschutzorganisationen (BfN, Heinz-Sielmann-Stiftung, NABU, DUH, Bodensee-Stiftung etc.) zusammen, berät und plant auch für diese insbesondere im Rahmen des nationalen Projekts „Naturnahe Firmengelände“ und des NABU-Projekts „Natur nah dran“ in Baden Württemberg. Firmengelände mit hoher Biodiversität bunt blühend zu gestalten, ist ihr liebstes Steckenpferd, ihr bisher renommiertestes Projekt war das Außengelände der Firma Kärcher GmbH & Co KG. 

Sie lebt im Deggenhausertal, Bodenseekreis.

Mehr Informationen: www.naturnahe-gaerten.biz

Svenja “Linde” Baumgartinger

…ist Natur- und Wildnispädagogin, Ma. Pädagogin, Dipl. Umweltwissenschaftlerin und ausgebildete Heilpflanzenkundlerin. 

Vor allem die Vielfalt der Pflanzenwelt begeistert sie immer wieder aufs Neue, besonders die essbaren Wildpflanzen und Heilpflanzen.

Eine dreijährige Heilpflanzenausbildung brachte sie auf den Weg, die Geheimnisse der Wildpflanzen zu erkunden und deren Verarbeitung zu erlernen.

Durch das Studium der Angewandten Umweltwissenschaften (Dipl.) erhielt sie einen vertieften Einblick in die Zusammenhänge in der Natur und die Berührungspunkte zwischen Mensch und Natur heute.

Mehr über Linde’s Arbeit: https://wildnisschule-naturkreis.de/index.html

Fridolin Baumgartinger

…ist Wildnispädagoge, Kräuterpädagoge und ausgebildeter Certified Wilderness Guide.

Ein Jahr lang lebte er im Rahmen seiner Ausbildung mit einer kleinen Gruppe von Menschen in den wilden Wäldern von Wisconsin in Nordamerika. Hier erlebte er die Verbindung zwischen Mensch und Natur hautnah. Die tiefgreifenden Erfahrungen aus dieser Zeit fließen in seine Art zu lehren und zu begleiten ein. Er ist Gründer und Co-Leiter der Wildnisschule Natur-Kreis, wo er Kurse und Camps für Erwachsene und Kinder leitet, und war zudem als Begleiter im Waldkindergarten tätig.

Als gelernter Koch bringt Fridolin langjährige Erfahrung in gehobener Gastronomie mit. Er ist davon begeistert, die Natur in ihrer Vielfalt und Schönheit zu entdecken und ihre Geschenke in Kunstwerke umzuwandeln. Das Ledergerben und das Arbeiten mit Holz sind seine künstlerischen Leidenschaften.

Mehr über Fridolin’s Arbeit: https://wildnisschule-naturkreis.de/index.html

Lauren Dalberth Hage

…ist Designerin, Lehrerin und Wegbereiterin für Gemeinschaft. Ihre Vision ist es gesunde und regenerative Gemeinschaften voller Fülle zu erschaffen, wo die Menschen in ausgewogener Beziehung mit dem Land und miteinander leben.

Seit 15 Jahren beschäftigt sich Lauren mit Permakultur. Sie hat Universitätsabschlüsse in Geographie und Erdwissenschaften sowie Ökolandbau und studierte am Regenerative Design Institute drei Jahre lang intensiv Regeneratives Design und Naturverbindung bei Jon Young, Penny Livingston, James Stark und anderen, und begann im Anschluss daran, selbst im Rahmen dieses Programms zu unterrichten.

In den vergangenen sechs Jahren leitete Lauren für das Regenerative Design Institute, das 8 Shields Institute, beim Buckeye Gathering, der California Permaculture Convergence und der international bekannten Bioneers Conference diverse Programme in Regenerativem Design, Permakultur, Naturverbindung, Vogelsprache und der Kunst des Mentoring.

Lauren ist Mitbegründerin und Vorstandsmitglied in Permaculture Marin, einer gemeinnützigen Organisation die der Weitergabe und Anwendung der Methoden und Werkzeuge der Permakultur in der Region gewidmet ist.

Es ist ihr ein Herzensanliegen, für die Gemeinschaft der Menschen vor Ort, vor allem Frauen und Mädchen jeden Alters bei deren wichtigen Lebensübergängen zu begleiten und zu unterstützen.

Mehr über Lauren’s Arbeit: https://weavingearth.org/

David Hage

…war seit frühester Jugend begeistert von der Vielfalt der Kulturen. Mit dem amerikanischen Peace Corps reiste er 2000 nach Paraguay, lernte dort Methoden nachhaltiger Landnutzung kennen und entdeckte die Permakultur für sich.

In der Folge nahm Dave gemeinsam mit Lauren an der dreijährigen Ausbildung in Regenerative Design and Nature Awareness beim Regenerative Design Institute in Kalifornien teil und arbeite später fünf Jahre lang im Leitungsteam mit. Neben zahlreichen Weiterbildungen und Kursen die Dave seitdem in den USA, Großbritannien und auch Deutschland geleitet hat, ist er auch als Mentor und Berater tätig und unterstützt dabei Menschen, die selbst Naturverbindungs- oder Permakulturprojekte leiten, außerdem Schulen, Unternehmen und gemeinnützige Organisationen unterschiedlichster Art.

David ist ein Lehrer mit viel Geduld und in seine Arbeit fließen seine Liebe zur Erde, den Menschen, der Kreativität und dem was möglich ist ein, ebenso wie sein Vertrauen darin, wie lebenswichtig unsere Verbindungen zum Land, zueinander und zu unserem eigenen Selbst sind.

Lauren and David Hage

  • …leiten drei aufeinander aufbauende 9-monatige Weiterbildungen, die miteinander verwoben sind, mit jeweils 100 Präsenztagen pro Jahr
  • …haben damit die seltene Gelegenheit Erwachsene über einen längeren Zeitraum als Mentoren intensiv begleiten zu können
  • …waren im Leitungsteam bei acht “Art of Mentoring“-Großveranstaltungen in den USA und Großbritannien
  • …haben zahllose Meetings und Trainings für 8 Schilde Teams geleitet
  • …gestalten seit über 15 Jahren für Erwachsene und Jugendliche mehrtägige Aufenthalte und Übergangsrituale in der Wildnis
  • …haben rund um ihre eigenen Projekte und gemeinsam mit anderen Menschen ihrer Region ein lebendiges Unterstützungsnetzwerk aufgebaut und damit Naturverbundenheit und Gemeinschaftssinn vor Ort gestärkt
  • …waren Berater und Designer für über 50 Permakultur Gärten und Projekte

Lauren und Dave sind beide tolle Zuhörer, Geschichtenerzähler, Mentoren, Designer, Kursleiter und Musiker.

Die von ihnen gegründete Organisation Weaving Earth hat ihren Standort in den Hügeln vor der Küste Nordkaliforniens.

Mehr Informationen findest du hier: www.weavingearth.com

Marina Robb

…is the founder and Managing Director of Circle of Life Rediscovery CIC, a leading outdoor learning organisation in Great Britain, providing residential camps in the Sussex woodlands, Forest School and nature-based training for adults, outdoor learning days and youth training programmes.

As a qualified teacher (PGCE), she has studied Environmental Education (MA), Environmental Management (BSc) and Social Research (MSc) since 1990. She is a leading Forest School trainer and practitioner (UK and International) and she is sharing her knowledge and experience through training teachers and individuals who want to work outside the classroom.

Marina has spend her lifetime supporting young people and adults to find new and old ways of connecting people with nature and reap the benefits of facilitated outdoor experiences. She is certified in Gestalt group facilitation, trained in wilderness skills, youth participation, managing challenging behaviour, non-directive play therapy and teenage psychology.

Her approach brings together best practice from environmental education, Forest School, eco-psychology, indigenous wisdom and many years of working with young people of all ages and backgrounds, to create unique experiences. As a parent and workshop facilitator, she is encouraging young people to find their real voice, experience a sense of belonging and discover healthy pathways to adulthood.

More information: www.circleofliferediscovery.com

David Shaw

…is a Permaculture and whole systems designer, facilitator, and educator. He co-founded the Common Ground Center at the University of California Santa Cruz, an inter-generational partnership focused on education for a just and sustainable world, which seeks to support communities locally and globally to transform their shared future through dialogue and collective action. Additionally,  Dave is working for the Regenerative Design Institute as a core instructor for their 4 Seasons Permaculture Design Certificate Course, and frequently facilitates strategic meetings and conferences through The World Café Community Foundation as part of his ongoing commitment to participatory action research and sustainable development.

David is living happily and humbly on a 2-acre homestead in Santa Cruz, California.

More information: Common Ground Center at UC Santa Cruz

Lien de Coster

…from her childhood on, her two big passions have been words and (human) nature. After getting a masters degree in language, literature, journalism as well as conflict and development, she worked as a journalist, covering social movements, until she discovered personal development and permaculture. This led to an increasing fascination for the wilderness on this earth and the wildness in us humans. Lien runs her own business Leaves of Lien, where she is offering among other things solo retreat programs based on the ancient ritual of the vision quest.

For the past few years she has been deeply inspired by the Art of Mentoring and the 8 shields model, as well as by the ancient inner martial art of chi kung. At the moment she is learning some of the ways of North-Western European shamanism with Linda Wormhoudt. Lien is based in Amsterdam where she sits with the heron at the waterside, designing her programs, and writing her poetry.

More information: www.leavesoflien.com